Westerwelle: Keine Waffen nach Syrien

London (dpa) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle ist gegen eine Bewaffnung der syrischen Opposition durch den Westen. Das sagte er beim Treffen der G8-Außenminister in London. Dass weniger Menschen sterben, wenn mehr Waffen nach Syrien geliefert werden, das sei alles andere als ausgemacht, sagte Westerwelle in London. Zuletzt hatten Großbritannien und Frankreich auf EU-Ebene für eine Aufhebung des Waffenembargos gegen Syrien plädiert, um die Bewaffnung der Opposition zu ermöglichen. Das Embargo läuft Ende Mai aus.

SOCIAL BOOKMARKS