Westerwelle: Weitere Staaten sollen bei Iran-Sanktionen mitmachen

Berlin (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle ist nach dem erfolglosen Besuch der Atom-Inspektoren im Iran für noch mehr wirtschaftlichen Druck. Der FDP-Politiker appellierte an andere Staaten, sich den bereits beschlossenen Sanktionen der Europäischen Union gegen den Iran anzuschließen. Zugleich forderte er die Führung in Teheran auf, ihren «unverantwortlichen Kurs» der Nicht-Zusammenarbeit aufzugeben. Der Iran hatte einem Inspektorenteam der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA den Zugang zu einer verdächtigen Militäranlage südöstlich von Teheran verweigert.

SOCIAL BOOKMARKS