Wulff: Wiederverheiratete warten auf befreiende Botschaft

Berlin (dpa) - Bundespräsident Christian Wulff hat vor dem Papstbesuch in Deutschland die Hoffnung geäußert, dass sich die Kirche im Verhältnis zu geschiedenen und wiederverheirateten Katholiken bewegt. Millionen Menschen, die in konfessionsverschiedenen Ehen leben, die Millionen wiederverheirateten Katholiken, aber auch andere Gruppen erwarteten befreiende Botschaften, sagte Wulff. Bislang verweigert die katholische Kirche wiederverheirateten Geschiedenen die Teilnahme an der Kommunion.

SOCIAL BOOKMARKS