Zahl der Flutopfer in Thailand steigt auf 315

Ayutthaya (dpa) - Die Zahl der Todesopfer bei den verheerenden Überschwemmungen in Thailand ist auf mindestens 315 gestiegen. Wie das Zentrum für Katastrophenschutz mitteilte, sind etwa 2,5 Millionen Menschen von den Fluten betroffen. Im immer noch vom Hochwasser bedrohten Bangkok schwindet der Optimismus der Behörden, dass sie die Hauptstadt vor Überschwemmungen bewahren können. Hunderte Helfer arbeiteten rund um die Uhr um sechs Kilometer lange provisorische Dämme im Norden der Stadt zu verstärken, hieß es von offizieller Seite.

SOCIAL BOOKMARKS