Zahl der Toten des Busunglücks steigt auf zehn

Dresden (dpa) - Die Zahl der Toten des schweren Busunglücks auf der Autobahn A4 in Dresden ist auf zehn gestiegen. Einer der Schwerverletzten sei gestorben, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa. Sieben der Todesopfer sind polnische Staatsbürger, die drei anderen bisher noch nicht identifiziert.

SOCIAL BOOKMARKS