Zahl der Verkehrstoten sinkt 2012 auf neuen Tiefstand

Berlin (dpa) - Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf einen neuen Tiefstand gesunken. Auf den Straßen kamen 3600 Menschen ums Leben - und damit gut zehn Prozent weniger als im Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Berlin mitteilte. Nach einem Anstieg 2011 setze sich damit der langfristig positive Trend fort. Besonders deutlich - um 17 Prozent - sank nun die Zahl der getöteten jungen Erwachsenen zwischen 18 und 24 Jahren. Sie bleiben aber die am stärksten gefährdete Gruppe.

SOCIAL BOOKMARKS