Zeitung: Schweiz will auch Steuerabkommen mit Athen und Wien

Zürich (dpa) - Die Schweiz strebt auch mit Griechenland und Österreich Abkommen über eine nachträgliche Besteuerung von Schwarzgeld an. Die Regierung in Bern sehe den Vertrag mit Deutschland als Vorbild an. Das berichtet die «Neue Zürcher Zeitung». Bern gehe davon aus, dass ein Durchbruch in den Verhandlungen mit Griechenland und Österreich die Opposition in Deutschland doch noch bewegen könnte, dem Steuerabkommen zuzustimmen. Heute wollen die Schweiz und Deutschland ein Zusatzprotokoll zu ihrem Steuerabkommen unterzeichnen.

SOCIAL BOOKMARKS