Zeitung: US-Justizministerium erlaubte Tötung im Jemen

Washington (dpa) - Das US-Justizministerium hat laut einem Zeitungsbericht grünes Licht für die Tötung des Al-Kaida-Predigers Anwar al-Awlaki im Jemen gegeben. Zuvor seien mögliche rechtliche Bedenken geprüft worden, da Al-Awlaki einen US-Pass besaß, hieß es in der «Washington Post». Al-Awlaki war gestern anscheinend von einer Rakete getötet worden, die eine ferngesteuerte US-Drohne abgefeuert hatte. Die New Yorker Polizei hat inzwischen die Sicherheitsmaßnahmen in der Stadt erhöht. Es werden Racheakte befürchtet.

SOCIAL BOOKMARKS