Zschäpe womöglich nicht direkt an Neonazi-Morden beteiligt

Berlin (dpa) - Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe war möglicherweise nicht direkt an den Morden ihrer beiden Komplizen beteiligt. Die Erkenntnisse habe man bisher nicht, deutlich nicht, stellte der Präsident des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, in einer internen Äußerung fest, wie die «Süddeutsche Zeitung» berichtet. Die 36-Jährige hat bislang die Aussage verweigert. Zschäpe wird beschuldigt, gemeinsam mit Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos die Neonazi-Terrorgruppe NSU gebildet zu haben.

SOCIAL BOOKMARKS