Zyklon «Pam» richtet auf Vanuatu verheerende Zerstörungen an

Port Vila (dpa) - Der Super-Zyklon «Pam» hat im Inselstaat Vanuatu im Südpazifik verheerende Verwüstungen angerichtet. Der Sturm riss in der Nacht allein in der Hauptstadt Port Vila tausende Häuser fort, entwurzelte Bäume und knickte Strommasten um. Das berichteten Nothelfer aus der Hauptstadt Port Vila. Mindestens 100 000 Menschen leben nach UN-Angaben in der Schneise des Sturms. Das UN-Kinderhilfswerk Unicef fürchtet, dass Zyklon «Pam» die schlimmste Unwetterkatastrophe sein könnte, die diese Region je getroffen hat.

SOCIAL BOOKMARKS