Zyperns Regierungssprecher: Zypern muss gerettet werden

Nikosia (dpa) - Zyperns Regierung hat alle Beteiligten aufgerufen, Verantwortung bei der Rettung seines Landes vor der Pleite zu übernehmen. Das Land müsse gerettet werden, sagte Regierungssprecher Christos Stylianides. Staatspräsident Nikos Anastasiades verhandele hart mit der Troika, und diese Verhandlungen seien in der Endphase. Heute soll das Parlament eigentlich noch über einen Plan zur Rettung abstimmen. Mit Hilfe eines Fonds sollen die für EU-Hilfe geforderten 5,8 Milliarden Euro Eigenanteil aufgebracht werden.

SOCIAL BOOKMARKS