Brutale Attacke auf S-Bahnfahrer in Berlin

Berlin (dpa) - Die Bundespolizei fahndet nach einem Mann, der auf einem Berliner Bahnhof einen S-Bahn-Fahrer brutal zusammengeschlagen hat. Dazu werden nach Angaben der Bundespolizei auch Bilder ausgewertet, die ein Zeuge gemacht hatte.

Der 42-jährige Fahrer war am Donnerstagnachmittag auf dem Bahnhof Berlin-Halensee ausgestiegen, um den Zug abzufertigen. Plötzlich wurde er von einem Unbekannten attackiert, geschlagen und getreten. Der Überfallene wurde bewusstlos ins Krankenhaus gebracht, so dass er nicht zeitnah vernommen werden konnte.

Der Schläger konnte flüchten, obwohl mehrere Zeugen versucht hatten, ihn aufzuhalten. Im Vorfeld der Attacke hatte es bereits im Zug Probleme gegeben, weil der mutmaßliche Täter das Schließen der Zugtüren behindert haben soll. Laut Bundespolizei ist eine derart brutale Attacke auf einen S-Bahnführer in Berlin sehr selten.

SOCIAL BOOKMARKS