De Maizière in Washington: Gespräche über IT-Sicherheit

Berlin/Washington (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) nimmt dreitägige Gespräche in Washington auf. Hauptsächlich soll es um Datenschutz und IT-Sicherheit gehen. Die Affäre um die massiven Spähaktionen des US-Geheimdienstes NSA soll dabei allenfalls am Rande eine Rolle spielen.

Geplant sind unter anderem Treffen mit US-Heimatschutzminister Jeh Charles Johnson, Justizminister Eric Holder und Geheimdienstdirektor James Clapper. De Maizière will zudem mit Vertretern großer Internet- und Computerfirmen wie Facebook, Yahoo, Apple und Microsoft sprechen.

Auswärtiges Amt zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen

Informationen der NSA über ihre Arbeit

SOCIAL BOOKMARKS