Drei Ebola-Verdachtsfälle nun auch in Mali

Bamako (dpa) - Die westafrikanische Ebola-Epidemie könnte jetzt auch Mali erreicht haben. Es gebe drei Verdachtsfälle, zitierte der französische Sender RFI am Freitag die malischen Gesundheitsbehörden. Die Patienten seien zuvor an der Grenze zwischen Mali und Guinea unterwegs gewesen.

In dem Nachbarland war die Seuche vor wenigen Wochen ausgebrochen. Dort sind bereits über 80 Menschen daran gestorben. Auch in Liberia gibt es bereits Tote und mehrere Verdachtsfälle.

Die in Mali Erkrankten hätten Symptome wie starkes Übergeben und Durchfall, jedoch müssten die Laborergebnisse abgewartet werden, um Gewissheit zu haben. Ebola ist eine der tödlichsten Krankheiten weltweit.

Bericht in RFI

SOCIAL BOOKMARKS