Schuldspruch wegen Mordes gegen deutschen «Rockefeller»

Los Angeles (dpa) - Ein deutscher Hochstapler ist am Mittwoch in Kalifornien wegen Mordes schuldig gesprochen worden. Nach rund fünfstündigen Beratungen über zwei Tage hinweg fällten die zwölf Geschworenen das Urteil, wie US-Medien berichteten. Das Strafmaß soll Ende Juni bekanntgegeben werden.

Christian Karl Gerhartsreiter (52) drohen zwischen 26 Jahren und lebenslange Haft. Der gebürtige Bayer war 2011 angeklagt worden, vor 28 Jahren den Sohn seiner Vermieterin getötet zu haben. Er lebte in den 80er Jahren unter dem Namen Christopher Chichester in Kalifornien. Später gab er sich auch als «Clark Rockefeller» und mit anderen Namen und Identitäten aus.

SOCIAL BOOKMARKS