Schwedens Regierungschef Reinfeldt tritt zurück

Stockholm (dpa) - Nach der verlorenen Parlamentswahl hat Schwedens konservativer Regierungschef Fredrik Reinfeldt am Montag sein Rücktrittsgesuch eingereicht. Das teilte Parlamentspräsident Per Westerberg in Stockholm mit.

Bei der Wahl am Sonntag hatte Reinfeldts Regierung aus vier bürgerlichen Parteien eine schwere Niederlage erlitten: Mit 39,3 Prozent war sie hinter einem Block aus Sozialdemokraten, Grünen und Linken (43,7 Prozent) gelandet. Daraufhin hatte Reinfeldt noch in der Wahlnacht seinen Rücktritt angekündigt. Im Frühjahr will er auch sein Amt als Parteichef der Konservativen aufgeben.

Live-Sendung bei TV4, Schwedisch

SOCIAL BOOKMARKS