Senior zieht wortlos in neues Heim - und hält Polizei auf Trab

Weilar (dpa) - Ein mit seinem Seniorenheim unzufriedener 83-Jähriger hat einen nächtlichen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der Mann verschwand am Samstagabend wortlos aus seiner Residenz in Weilar in Thüringen, wie ein Polizeisprecher am Sonntag in Erfurt sagte.

Die besorgte Heimleitung alarmierte die Polizei. Mit Hunden und Suchstaffeln durchkämmten die Beamten die ganze Nacht die Umgebung. Am Sonntag stellte sich heraus: Der 83-Jährige war ins 15 Kilometer entfernte Breitungen gewandert, weil es ihm im dortigen Seniorenheim besser gefällt.

Die Einrichtung nahm den unangemeldeten Gast noch am Samstagabend auf - in sein vorheriges Heim muss er nicht zurück.

SOCIAL BOOKMARKS