0:2 gegen Bayern: Dortmund verliert Pokalfinale

Berlin (dpa) - Endspiel-Held Arjen Robben hat dem FC Bayern ein Jahr nach dem Gewinn des Triples zum erneuten Double verholfen. Durch Treffer des Niederländers (107. Minute) und von Thomas Müller (120.+3) gewannen die Münchner am Samstag im 71. DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund mit 2:0 (0:0) nach Verlängerung und sicherten sich vor 74 907 Zuschauern im Berliner Olympiastadion zum 17. Mal in ihrer Vereinsgeschichte den «Pott». Damit wiederholte sich zugleich die Geschichte: Schon vor einem Jahr im Champions-League-Endspiel in London hatte Robben kurz vor Schluss den 2:1-Siegtreffer gegen die Dortmunder erzielt.

Allerdings hatten die Bayern bei ihrem insgesamt zehnten Double-Gewinn auch Glück: In der 64. Minute reklamierten die Dortmunder vergeblich einen Treffer bei Referee Florian Meyer, als Dante einen Kopfball von Mats Hummels womöglich erst hinter der Linie aus dem Tor herausschlug. Der BVB-Abwehrspieler stand bei der Aktion aber auch wohl knapp im Abseits.

Fakten zum Pokalfinale

Die Trophäe

Alle Pokalsieger

SOCIAL BOOKMARKS