1. FC Köln vor Vertragsverlängerung mit Trainer Gisdol
DPA
Fußball-Bundesligist 1. FC Köln steht kurz vor einer Vertragsverlängerung mit Trainer Markus Gisdol. Foto: Ronald Wittek/epa-Pool/dpa/Archivbild
DPA

Köln (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln steht trotz zuletzt enttäuschender Vorstellungen kurz vor einer Vertragsverlängerung mit Trainer Markus Gisdol. «Wir haben bereits vor Ende der Saison mit den Gesprächen begonnen und sind in einem guten, intensiven Austausch. Und es ist ja auch kein Geheimnis, dass wir den Vertrag von Markus vorzeitig verlängern wollen - wir sind überzeugt von ihm», sagte FC-Sportchef Horst Heldt (50) dem «Express» (Donnerstag). Der bisherige Vertrag mit Gisdol (50) ist bis Ende Juni 2021 datiert.

Obwohl die Kölner seit der Corona-Zwangspause kein Spiel gewannen und zuletzt beim 1:6 in Bremen viel Kritik einstecken mussten, zweifelt Heldt nicht an der Arbeit des Trainers: «Unser Ziel war der Klassenerhalt, und den haben wir mit Markus geschafft. Ich bin mir sicher, dass dieses Ziel ohne den Trainerwechsel nicht erreicht worden wäre.»

Laut Heldt gibt es viele Gründe, warum Gisdol für den Tabellen-14. «der richtige Trainer ist». «Er hat von Beginn an ein unheimliches Tempo in der Arbeitsintensität vorgelegt. Er hat den Turnaround geschafft. Wir haben ein kleines Budget und können keine Luftschlösser bauen, das akzeptiert er. Er ist ein absoluter Teamplayer», sagte der Sportchef, dessen Vertrag in der Vorwoche bis 2023 verlängert worden war.

SOCIAL BOOKMARKS