13-jähriger Bandenchef organisiert brutale Raubzüge

Essen (dpa) - Ein 13-Jähriger aus Essen soll Kopf und Ideengeber einer ganzen Bande von jugendlichen Räubern gewesen sein. Zusammen mit sechs weiteren Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 16 Jahren soll der Schüler mehrere brutale Überfälle organisiert haben, bei denen es meist um den Raub von teuren Handys gegangen sein soll. Dabei seien die Täter auch nicht vor heftigen Schlägen und Tritten zurückgeschreckt, berichtete die Polizei am Dienstag in Essen. Der kindliche Bandenchef wurde in ein Intensivtäterprogramm aufgenommen. Gegen ein 16-jähriges Mädchen erging Haftbefehl.

SOCIAL BOOKMARKS