14-Jährige vergewaltigt - Verdächtiger stellt sich der Polizei

Nottuln (dpa/lnw) - Der mutmaßliche Vergewaltiger eines 14 Jahre alten Mädchens hat sich nach fast zwei Wochen Flucht der Polizei im Münsterland gestellt. Der 17-Jährige sei am Donnerstag festgenommen und am Freitag dem Haftrichter vorgeführt worden, berichtete die Polizei in Coesfeld. Seitdem sitze er in Untersuchungshaft. Dem 17-Jährigen wird vorgeworfen, vor zwei Wochen in der Wohnung der Familie des Mädchens in Nottuln über sie hergefallen zu sein. Sein Opfer soll er flüchtig aus der Schule gekannt haben. Nach der Tat gelang ihm die Flucht in einen Nachbarort - obwohl die Polizei mit Hubschraubern und Hunden nach ihm fahndete. Zu dem Zeitpunkt liefen schon Ermittlungen wegen anderer Sexualdelikte gegen den Jungen.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS