14-Jähriger rammt bei Fahrversuchen parkende Autos
DPA
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
DPA

Duisburg (dpa/lnw) - Ein 14-Jähriger hat bei Fahrversuchen auf einem Duisburger Supermarktparkplatz zwei parkende Autos gerammt und dabei einen Sachschaden von rund 12 500 Euro verursacht. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, gab der Junge an, der von ihm gesteuerte Wagen gehöre seinem Onkel. Den Namen des Onkels konnten jedoch weder der 14-Jährige noch seine heraneilende Mutter nennen. Zusätzlich sei unklar, wie der Junge überhaupt an die Autoschlüssel kommen konnte, meldeten die Duisburger Beamten. Sie stellten eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Führerschein.

Verletzt wurde bei den misslungenen Fahrversuchen des 14-Jährigen niemand. Die Duisburger Polizei hat das Auto sichergestellt und klärt nun die Identität des vermeintlichen oder tatsächlichen Onkels.

SOCIAL BOOKMARKS