145 Millionen Euro für kommunale Straßen und Radwege

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen erhalten in diesem Jahr von Bund und Land 145 Millionen Euro für den Bau von Straßen und Radwegen. Mit dem Geld werden insgesamt 196 Projekte gefördert, wie das NRW-Verkehrsministerium am Dienstag berichtete. Dazu gehören der Bau von Umgehungsstraßen, der Aus- und der Umbau bestehender Straßen. In Rad- und Gehwege fließen 25 Millionen Euro. Das Geld stammt ganz überwiegend vom Bund. Der Landesanteil von 16 Millionen Euro muss noch mit dem Haushalt 2012 vom Landtag genehmigt werden. Mit den gegenüber 2011 unveränderten Zuschüssen werden Gesamtinvestitionen der Kommunen in Höhe von 262 Millionen Euro ermöglicht.

Projektliste

SOCIAL BOOKMARKS