150 Schaulustige bei Rettungseinsatz in Duisburg

Duisburg (dpa) - Knapp 150 Schaulustige haben sich nach einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Duisburg an der Unfallstelle versammelt. Nach einem Zusammenstoß zweier Autos war eine Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei verletzte sie sich leicht. «Wegen der Schaulustigen mussten die Kollegen vor Ort ein bisschen lauter werden», sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Das sei aber völlig normal. Die Polizei erteilte mehrere Platzverweise und sperrte die Straße ab.

SOCIAL BOOKMARKS