17-Jähriger am Bünder Bahnhof überfallen
DPA
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv
DPA

Bünde (dpa/lnw) - Drei junge Männer haben am Bünder Bahnhof nördlich von Herford einen 17-Jährigen überfallen. Dabei raubten sie in der Nacht auf Sonntag Bargeld und einen Schwerbehindertenausweis, wie die Polizei mitteilte. Die Täter sollen den Jugendlichen zu Boden gestoßen und ihn mit einem Messer bedroht haben. Die drei Unbekannten - ungefähr 15 bis 17 Jahre alt - flüchteten nach dem Raub. Von ihnen fehlte laut Polizei auch am Morgen weiterhin jede Spur.

SOCIAL BOOKMARKS