17-Jähriger für Brudermord vor Gericht

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 17-Jähriger steht wegen Mordes an seinem zwölf Jahre alten Bruder vor dem Düsseldorfer Landgericht. Seit Freitag wird der Fall unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt. Auch seine damals gerade nach Hause kommende Mutter soll der Jugendliche in der Wohnung der Familie angegriffen und gewürgt haben. Die Frau konnte sich befreien, weglaufen und die Polizei alarmieren. Der 17-Jährige lebt derzeit in der Psychiatrie. Er ist angeklagt wegen Mordes, versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung - unter Annahme von verminderter Schuldfähigkeit. Der Selbstmord des Vaters könnte eine Rolle spielen - seitdem soll der Junge Probleme gehabt haben.

SOCIAL BOOKMARKS