17 Kinder und Autofahrer bei Unfall verletzt

Jülich (dpa/lnw) - Bei einem Unfall zwischen einem Bus und einem Auto sind in Jülich nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein Autofahrer schwer und 17 Kinder leicht verletzt worden. Ein 82-jähriger Mann habe auf einer Straße zwischen Jülich-Koslar und Jülich vermutlich abbiegen wollen und sei frontal mit dem Bus zusammengestoßen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. In dem Gelenkbus saßen rund 140 Fahrgäste. Der Sachschaden betrage 25 000 Euro. Zunächst waren keine weiteren Details bekannt.

SOCIAL BOOKMARKS