18-Jährige soll junge Frau erstochen haben

Senden/Münster (dpa/lnw) - Eine 18-Jährige soll in Senden bei Münster eine 17 Jahre alte Frau erstochen haben. Die Polizei nahm die mutmaßliche Täterin vorläufig fest. Sie soll am Samstag im Streit mehrmals mit dem Messer auf ihr Opfer eingestochen haben. Die 17-Jährige sei noch am Tatort gestorben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Streit sei nach einer Feier, bei der beide zu Gast waren, eskaliert. Weitere Details zu den Hintergründen gab es zunächst nicht. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft

SOCIAL BOOKMARKS