180 Tonnen Gerstenmalz gehen in Flammen auf

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - In einer Mälzerei sind am frühen Dienstag in Gelsenkirchen 180 Tonnen Gerstenmalz einem Feuer zum Opfer gefallen. Als die Feuerwehr eintraf, stand der 15 Meter hohe Gebäudekomplex bereits in Flammen, wie die Polizei mitteilte. Nach mehreren Stunden Löscharbeit hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle gebracht. Während des Löschens musste die Feuerwehr immer wieder das gefrierende Wasser abstreuen. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS