22-Jähriger durch Messerattacke schwer verletzt

Siegen (dpa/lnw) - Durch mehrere Messerstiche ist am Montag ein Mann in Siegen schwer verletzt worden. Der 22-Jährige war im Stadtzentrum niedergestochen worden. Der mutmaßliche Täter, ein 34 Jahre alter Mann, wurde direkt nach dem Angriff festgenommen. Die Männer waren nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft in Streit geraten, warum war zunächst unklar. Auf einem belebten Platz am Siegener Bahnhof und in einem dortigen Geschäft soll der 34-Jährige mehrfach auf sein Opfer eingestochen haben. Der 22-Jährige kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, Lebensgefahr bestehe nicht. Gegen den mutmaßlichen Messerstecher wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt.

SOCIAL BOOKMARKS