249 neue Corona-Infektionen in NRW: Deutlich mehr Genesene
DPA
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Virus, das COVID-19 verursacht. Foto: Uncredited/NIAID-RML/via Ap/dpa/Archivbild
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind am Mittwoch 249 weitere Corona-Infektionen bestätigt worden. Infiziert wurden insgesamt 33 961 Menschen seit Beginn der Pandemie in NRW, so das Landesgesundheitsministerium. 26 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden ließen die Zahl der Toten infolge der Pandemie auf 1357 steigen.

Gleichzeitig erhöht sich auch die Zahl der Genesenen, 556 Menschen meldeten sich am Mittwoch gesund. Insgesamt gibt es 26 863 Genesene im bevölkerungsreichsten Land. Die Zahl der Genesenen basiert ausschließlich auf freiwilligen Rückmeldungen an die Behörden.

Aus diesen Zahlen ergibt sich, dass in Nordrhein-Westfalen derzeit ungefähr 5741 Menschen akut mit dem Coronavirus infiziert sind. Am Mittwoch mussten 1088 im Krankenhaus behandelt werden, davon lagen 340 auf einer Intensivstation. Die Intensivstationen in nordrhein-westfälischen Krankenhäusern haben noch Kapazitäten, 2632 von 7769 Betten waren am Mittwoch noch frei.

Die Verdopplungszeit steigt konstant und erreichte am Mittwoch 33,9 Tage. Demnach wurden am Mittwoch etwa doppelt so viele Infektionen registriert wie am 2. April.

SOCIAL BOOKMARKS