27-Jährige Mutter in Heiligenhaus getötet - Ehemann gesteht

Heiligenhaus (dpa/lnw) - Eine 27-jährige Mutter von zwei Kindern ist in Heiligenhaus bei Essen umgebracht worden. Der 30-jährige Ehemann sei am Freitag auf der dortigen Polizeiwache erschienen und habe die Tat gestanden, berichteten die Polizei Mettmann und die Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Samstag.

Einsatzkräfte seien daraufhin zur Wohnung der seit einigen Wochen getrennt lebenden Frau in ein Mehrfamilienhaus geeilt und seien dort auf ihre Leiche gestoßen. Die beiden Kinder des Ehepaares waren während der Tat bei nahen Verwandten, die sich nun weiter um die Halbwaisen kümmern sollen.

Auf welche Weise die Frau umgebracht wurde, wollten die Ermittler nicht mitteilen. Der 30-Jährige sollte noch am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen der Mordkommission zum genauen Tathergang und zum Motiv dauern an.

SOCIAL BOOKMARKS