29 Gäste auf Feier in Minden durch Kohlenmonoxid verletzt

Minden (dpa/lnw) - 29 Menschen sind am Freitagabend in Minden durch giftige Gase in einem Schützenhaus verletzt worden. Zwölf von ihnen kamen ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand laut Polizei aber nicht. Die Leute hatten bei einer Veranstaltung gefeiert, als zu später Stunde plötzlich Kohlenmonoxid aus der Gasheizungsanlage ausströmte. Die Verletzten klagten über starken Schwindel, Kopfschmerzen und Hustenreiz. Notärzte versorgten sie vor Ort. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Heizung defekt.

Polizeimitteilung

SOCIAL BOOKMARKS