30-Jährige aus Emmerich ersticht Lebensgefährten - Acht Jahre Haft

Kleve (dpa/lnw) - Weil sie ihren Lebensgefährten erstochen hat, ist eine 30 Jahre alte Frau in Kleve wegen Totschlags zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Das teilte das Landgericht am Mittwoch mit. Die Frau aus Emmerich habe am 15. Februar nach dem gemeinsamen Besuch eines Karnevalszuges ihren Lebensgefährten mit einem Messerstich direkt ins Herz getötet, urteilten die Richter. Zunächst hatte die Angeklagte angegeben, der Mann habe sich selbst in die Brust gestochen. Später beteuerte sie, sie habe in Notwehr zugestochen. Das Gericht hingegen ging von einer vorsätzlichen Tötung aus.

SOCIAL BOOKMARKS