37-Jährige wird Opfer von Kapitalverbrechen

Dortmund (dpa/lnw) - Eine 37 Jahre alte Frau ist in Dortmund Opfer eines Kapitalverbrechens geworden. Ihre Leiche wurde am Dienstagabend in ihrer Wohnung entdeckt, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch in Dortmund gemeinsam mitteilten. Es gebe Hinweise auf ein Kapitalverbrechen. Ein 32 Jahre alter Tatverdächtiger aus Dortmund wurde festgenommen. Zu den Hintergründen der Tat machten die Behörden keine Angaben.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS