42-Jähriger am Bahnhof von Rheine brutal zusammengeschlagen
DPA
Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv
DPA

Rheine (dpa/lnw) - Vier Unbekannte haben am Sonntagmorgen einen 42 Jahre alten Mann vor dem Hauptbahnhof von Rheine (Kreis Steinfurt) mit Schlägen und Tritten schwer verletzt. Nach Polizeiangaben hätten sie scheinbar ohne Grund auf das Opfer eingeschlagen. Als sich der Mann kurz aufrappelte, trat ihm einer der Täter «mit voller Wucht» gegen den Kopf, wie die Polizei in der Nacht auf Montag berichtete. Er wurde mit mehreren Knochenbrüchen im Gesicht und Prellungen am Körper in ein Krankenhaus gebracht. Die Täter konnten flüchten, nach ihnen wird nun gesucht.

SOCIAL BOOKMARKS