44-Jähriger liefert sich gefährliche Verfolgungsjagd mit Polizei

Nottuln (dpa/lnw) - Ein 44-Jähriger hat sich in Nottuln im Münsterland eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann war einer Streifenwagenbesatzung in der Nacht zum Sonntag wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Als die Beamten ihn stoppen wollten, trat der Mann aufs Gas. Mehrfach habe er auf der Flucht vor der Polizei rote Ampeln missachtet und trotz Gegenverkehrs überholt. Schließlich habe er sogar ein Polizeiauto gerammt. Nach 40 Kilometern konnten ihn die Beamten in Südlohn kurz vor der niederländischen Grenze stoppen und festnehmen. Der 44-Jährige hatte keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss.

Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS