45-Jährige überfällt mit Heroinspritze eine Tankstelle
DPA
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv
DPA

Bochum (dpa/lnw) - Mit einer Heroinspritze in der Hand hat eine Frau in Bochum eine Tankstelle überfallen. Sie hielt dem Angestellten in der Nacht zum Freitag die Spritze entgehen und sagte, sie sei HIV-positiv. Mit den Bar-Einnahmen der Tankstelle flüchtete sie. Polizisten konnten die einschlägig bekannte Frau auf einem Überwachungsvideo identifizieren - wenig später wurde die 45-Jährige festgenommen. Das Geld aus der Tankstelle hatte sie in ihrem BH versteckt, wie die Polizei mitteilte.

SOCIAL BOOKMARKS