4,5 Promille: Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ein volltrunkener Autofahrer hat am Donnerstag bei einem Auffahrunfall in Mönchengladbach einen anderen 45 Jahre alten Autofahrer leicht verletzt. Bei dem mutmaßlichen Unfallverursacher ergab ein Bluttest einen Blutalkoholgehalt von 4,5 Promille, wie die Polizei mitteilte. Der Gleichaltrige war mit seinem Wagen auf den an der Ampel Wartenden aufgefahren. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er musste seinen Führerschein abgeben.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS