49-Jähriger soll Lebensgefährtin fast umgebracht haben

Recklinghausen (dpa/lnw) - Ein 49-Jähriger soll in Recklinghausen seine Lebensgefährtin im Streit beinahe umgebracht haben. Die 50-jährige Frau musste am Donnerstag auf der Fahrt ins Krankenhaus wiederbelebt werden und schwebte in Lebensgefahr. In den Vernehmungen habe sich der Tatverdacht gegen den Lebensgefährten erhärtet, teilten die Staatsanwaltschaft Bochum und die Polizei Recklinghausen mit. Ein Richter erließ am Freitag Haftbefehl.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS