5000 Euro Geldstrafe für VfL Bochum

Frankfurt/Main (dpa/lnw) - Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist vom DFB-Sportgericht mit einer Geldstrafe von 5000 Euro wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens belegt worden. Beim Pokalspiel zwischen der SpVgg Unterhaching und dem VfL Bochum am 25. Oktober wurden im Bochumer Fanblock mehrere Feuerwerkskörper gezündet und Bengalische Feuer abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, damit ist es rechtskräftig, teilte der DFB am Dienstag mit.

SOCIAL BOOKMARKS