51-Jähriger bei Arbeitsunfall in Grevenbroich schwer verletzt

Grevenbroich (dpa/lnw) - Ein 51 Jahre alter Mann ist bei einem Arbeitsunfall in Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) schwer verletzt worden. Er geriet in einer Fabrik für Graphitelektroden aus ungeklärter Ursache mit seinem Arm in ein Förderband, wie die Polizei in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Er schrie laut, woraufhin ein Kollege das Band stoppte. Der 51-Jährige kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die Ermittlungen zum Unfall laufen.

SOCIAL BOOKMARKS