56-Jähriger stirbt nach Wohnungsbrand

Paderborn (dpa/lnw) - Bei einem Wohnungsbrand in Paderborn ist ein 56-jähriger Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Nachbar am Dienstagmorgen das Feuer in dem mehrgeschossigen Haus bemerkt. Die Feuerwehrkräfte drangen in das brennende Haus ein und fanden im Badezimmer die Leiche des Mieters. Nach ersten Ermittlungen ist das Feuer im Bett des Mannes ausgebrochen. Die Polizei geht davon aus, dass der 56-Jährige im Bett geraucht hat. Warum der Mann im Badezimmer gefunden wurde, konnte die Polizei am Dienstag noch nicht beantworten und verwies auf die laufenden Ermittlungen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Die Staatsanwaltschaft hat zur Ermittlung der Todesursache eine Obduktion angeordnet.

Zwei anliegende Wohnungen wurden zeitweise evakuiert, verletzt wurde sonst niemand. Die Schadenshöhe schätzte die Polizei auf rund 100 000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS