69-Jährige Autofahrerin von Zug erfasst: Tot

Coesfeld (dpa/lnw) - Eine 69-jährige Autofahrerin ist am Mittwochmorgen auf einem Bahnübergang in Coesfeld tödlich verunglückt. Vor dem einseitig beschrankten Übergang kam sie nicht rechtzeitig zum Stehen und durchbrach die bereits geschlossene Schranke. Ein Regionalzug erfasste das Auto, wie die Polizei mitteilte. Die Fahrerin wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Sie starb noch an der Unfallstelle. Die Fahrgäste aus dem Zug blieben unverletzt, die Zugführerin erlitt allerdings einen Schock. Notfallseelsorger kümmerten sich vor Ort um die Betroffenen.

Polizeimitteilung

SOCIAL BOOKMARKS