72-Jähriger wird von eigenem Auto 20 Meter mitgeschleift

Hagen (dpa/lnw) - Ein 72-Jähriger ist am Freitag von seinem eigenen Auto in Hagen 20 Meter mitgeschleift worden. Dabei wurde sein Bein schwer verletzt. Der Unfall passierte, weil der Mann ausgestiegen war, um den Kassenautomaten einer Müllverbrennungsanlage zu bedienen. Er hatte es nicht geschafft, vom Fahrersitz aus durchs Fenster zu bezahlen. Als er vor dem Automaten stand, rollte das Auto auf dem leicht abschüssigen Weg los. Der Fahrer wollte es aufhalten, schaffte das aber nicht und wurde mitgeschleift, weil er sich festklammerte. Erst eine Wand stoppte das Auto, der Mann kam ins Krankenhaus.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS