85 000 Schüler tauschten Klassenzimmer gegen Kino

Münster (dpa/lnw) - Mehr als 85 000 Schüler und Lehrer haben in den vergangenen Wochen in Nordrhein-Westfalen ihren Unterricht in den Kinosaal verlegt. Bei den Schulkinowochen zwischen dem 19. Januar und dem 8. Februar standen 120 Filme zur Auswahl. Die Schüler konnten sie in 93 Kinos ansehen und dort Filmschaffende treffen. So stellte sich unter anderem Regisseurin Yasemin Samdereli («Almanya - Willkommen in Deutschland») den Fragen der Jugendlichen, wie am Donnerstag der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mitteilte. Der LWL ist über sein Medienzentrum einer der Veranstalter des jährlichen Projekts.

Schulkinowochen

SOCIAL BOOKMARKS