A1 bei Wuppertal wegen Lkw-Brandes gesperrt
DPA
Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/Archiv
DPA

Wuppertal (dpa/lnw) - Die Polizei hat die Autobahn 1 ab dem Kreuz Wuppertal-Nord in Richtung Bremen am Donnerstag stundenlang gesperrt. Dort war gegen 9.00 Uhr ein mit gepressten Papierballen beladener Lkw in Brand geraten. Der Fahrer blieb unverletzt, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Vor dem Autobahnkreuz bildeten sich auf der A1 und der A46 kilometerlange Staus.

Die Feuerwehr war am Mittag noch im Einsatz und die A1 gesperrt. Der Sprecher sagte, dass die Lösch- und Räumungsarbeiten voraussichtlich am frühen Nachmittag abgeschlossen sein würden. Wie der Lkw Feuer fing, war zunächst nicht klar. Einen Unfall habe es nicht gegeben, sagte eine Sprecherin der Dortmunder Polizei.

SOCIAL BOOKMARKS