A44 in Essen wegen Bombenentschärfung gesperrt
DPA
Polizeiauto mit Blauchlicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
DPA

Essen (dpa/lnw) - Für die Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Essen ist die Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Langenberg und Kupferdreh gesperrt worden. Das teilte die Stadt Essen am Dienstagabend mit. Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war zuvor im Stadtteil Kupferdreh gefunden worden und sollte noch am selben Tag entschärft werden.

Zunächst wurden Wohngebäude im näheren Umkreis der Bombenfundstelle evakuiert. Davon sind den Angaben der Stadt zufolge etwa 1100 Menschen betroffen. Sobald der Verkehr aus dem betroffenen Bereich abgeflossen und die Evakuierung abgeschlossen sei, bekomme der Entschärfer grünes Licht, hieß es.

SOCIAL BOOKMARKS