A59-Sperrung bis mindestens Anfang nächster Woche

Duisburg (dpa/lnw) - Nach dem Lastwagenbrand unter einer Brücke der A59 in Duisburg bleibt die Autobahn in Fahrtrichtung Norden noch mindestens bis zum Beginn der nächsten Woche gesperrt. Grund seien andauernde Untersuchungen von Materialproben der geschädigten Brücke, teilte der Landesbetrieb Straßenbau am Donnerstag in Gelsenkirchen mit. Auch müssten noch weitere statische Berechnungen angestellt werden. Unter der Brücke hatte am frühen Montagmorgen ein Lastwagen gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Tatverdächtig sind zwei 19 und 29 Jahre alte Duisburger. Sie sollten am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Autobahn ist zwischen dem Kreuz Duisburg und Duisburg-Meiderich in Richtung Norden gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS