Abriss am Bochumer Opelwerk hat begonnen: Mitarbeiter klagen

Bochum (dpa) - Zwei Monate nach der Schließung des Bochumer Opelwerkes haben dort Abrissarbeiten begonnen. Außerdem würden die Hallen planmäßig leergeräumt, Maschinen abtransportiert und intern weiterverwendet oder verkauft, sagt ein Opel-Sprecher am Mittwoch. Bis zum 30. Juni soll das Gelände an eine Entwicklungsgesellschaft übergeben werden, die neue Betriebe ansiedeln will. Geplant ist unter anderem ein Paketzentrum. Das zentrale Ersatzteillager des Opel-Konzerns bleibt am Standort. «Wir sind traurig und wütend, dass jetzt der Abriss beginnt», sagte eine Betriebsrätin.

SOCIAL BOOKMARKS